FAIRFOOD Freiburg

IMG_8957.JPG

Im Zuge der Aktionswoche Klimaschutz stellen wir unsere ersten

„unverpackten“ Produkte vor.

FAIRFOOD Freiburg ist ein junges Unternehmen, das mit den Begriffen Nachhaltigkeit und Fairness keinen Trend, sondern eine Einstellung verbindet.

So begleiten sie die Produktion der Cashews von der Ernte über das Knacken und Rösten bis zum Transport nach Deutschland und stehen in persönlichem Kontakt mit ihren MitarbeiterInnen und Lieferanten in Westafrika.

Die komplette Wertschöpfung findet im Herkunftsland statt, vom Baum bis zum geknackten Kern. Direktimport und die persönliche Zusammenarbeit mit den Produzenten ermöglichen fairen Handel und höchste Qualität.

LAGREEN COFFEE

LaGreenCoffee.jpg

Kolumbianischer Kaffee mit Liebe gemacht 

Die Geschichte:

Sandra lebt in Pereira, Kolumbien, der Hauptstadt der wunderschönen Region Risaralda. Alles ist schön und es gibt keinen Anlass irgendetwas am Leben zu ändern. Sie ahnt noch nicht, was geschieht, als sie im Sommer 2015 zu ihrer ersten Reise nach Europa aufbricht. Sie lernt Martin aus Deutschland kennen und auf Anhieb plant Martin zu Weihnachten 2015 seine erste Reise nach Kolumbien.

Bald suchen die Beiden nach einer Möglichkeit, die Heimat in Kolumbien mit der neuen Heimat in Deutschland noch enger zu verbinden. Sandras Heimat liegt inmitten der Eje Cafetero (wörtlich Kaffeeachse), in der hervorragender Kaffee gedeiht - was liegt also näher, als Kaffee?

Daraus entsteht die Idee LaGreen Coffee zu gründen.

In Kolumbien gibt es mittlerweile eine solide Mittelschicht, jedoch auch noch extrem viele, die nicht diese Chancen haben, und denen es an vielem fehlt, was wirklich wichtig wäre.

Daher ist von Anfang an klar: das nun entstehende Geschäft mit LaGreen Coffee wird auch den Menschen vor Ort helfen. Gleichzeitig sollen für Sandra Besuche in der Heimat möglich sein, die sich mit beidem - Kaffee und soziale Projekte - verbinden lassen. Dies alles zusammen vereint wurde nun mit LaGreen Coffee realisiert.

Wem hilft LaGreen?                                                        

Die Erzeugung des Kaffees mit einer angemessenen Bezahlung der Kaffeebauern und guten Arbeitsbedingungen ist für uns nur eine Komponente:

Mit LaGreen hilft wird zusätzlich weiteren Menschen direkt geholfen - auch in den Städten:

und das mit 1 Euro pro Kilo Kaffee - bei allen Sorten und auf Dauer.

Auf Sandras letzter Reise in die Heimat Kolumbien im Frühjahr 2021 wurde die Fundacion Valentia als 1. Partnerprojekt ausgewählt.

Die Fundacion Valentia (=Stiftung Mut) wurde von Frau Luz Cortes gegründet und wird von Ihr geleitet. Sie selbst hat ein behindertes Kind und hat es sich zur Aufgabe gemacht, anderen solcher Kinder und deren Familien zu helfen.

Die Fundacion Valentia hilft jedoch auch in Form von Hilfe zur Selbsthilfe und ermöglicht so den Familien, ein eigenes Einkommen zu erzeugen.