Eine Welt Winnenden und Umgebung e.V.

Entstehung und Aufgabe

Auf der UNCTAD Konferenz 1964 wurde der Ruf auf internationaler Ebene für gerechteren Handel laut. „Fairer Handel statt Almosen“ war die Forderung der Entwicklungsländer an die Industrieländer. Hierbei leisteten die Weltläden Pionierarbeit.

1969 wurde bereits der erste Weltladen in Niederlande eröffnet. Bis Heute gibt es ca. 2500 Weltläden in Europa, 800 davon in Deutschland

 

Weltladen in Winnenden

  • Gründungsidee entstand am 22. Oktober 1983 in einer Menschenkette von Friedensaktivisten.
     

  • Am 8.12.1983 fand die Eröffnung statt: ein zehn Quadratmeter großer Laden in der Kirchstraße. Es gab keine Heizung, die Eingangstür war oft verschlossen. Denn der Weltladen war nur stundenweise geöffnet. Unser damaliges Verkaufspersonal waren vor allem Lehrer. Und die angebotenen Produkte hauptsächlich fair gehandelter Kaffee und Umweltschutzpapier.
     

  • 1986 wurde aus rechtlichen und finanziellen Gründen der Verein „Dritte Welt Winnenden und Umgebung e.V.“ als Träger des Ladens ins Leben gerufen.
     

  • 1987 fand unser Umzug in die Schlossstraße statt.
     

  • 2003 feierten wir 20 Jahre Weltladen
     

  • 2005 zogen wir erneut um: in die Torstraße 10, im Rathausgebäude.
     

  • 2008 feierten wir 25 Jahre Weltladen, mit besonderer Ehrung von Jutta Klein als Gründungsmitglied.
     

  • 2010 „Eine Welt Winnenden und Umgebung e.V.“ Satzungs- und Namensänderung des Vereins
     

  • 2013 gab es einen weiteren Umzug: in die Schlossstraße 9
     

  • Wir feierten 30 Jahre Weltladen Winnenden und ehrten Jutta Klein für 30 Jahre aktive Mitarbeit.
     

  • 2019 inzwischen arbeiten wir mit rund 30 ehrenamtlichen Mitarbeiterinnen.

©2020 by Weltladen Winnenden. Proudly created with Wix.com